WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Venus Rosewater Dish Wimbledon-Pokal der Frauen

Venus Rosewater Dish

Der Preis für das Wimbleton-Tennisfinale der Damen ist eine der berühmtesten und identifizierbarsten Trophäen der Welt. Offiziell Venus Rosewater Dish genannt, wird der Preis jedes Jahr an die Gewinnerin des Damen-Einzel-Tennis überreicht.

Das einzigartige und unverwechselbare Design erzeugt Neugierde bei Beobachtern des Damentennis, die mit dem Ursprung der Trophäe nicht vertraut sind. Warum werden die Damen mit einem Teller ausgezeichnet? Woher kommt er?

Was bedeutet Venus Rosewater Dish?

Eine Rosenwasserschale dient zur Aufbewahrung von Rosenwasser, einem beliebten Parfüm im 16. Jahrhundert. Von Elisabeth I. populär gemacht, wurde das Rosenwasserparfüm zu einem bekannten Duft und Geschmack der damaligen Zeit. Der Duft blieb für Hunderte von Jahren beliebt, bevor er in den 1960er Jahren bei den Briten aus der Mode kam.

In den 1600er Jahren war Rosenwasser bei der gesellschaftlichen Elite beliebt, präsent in den Speisen, die sie aßen und dem Parfüm, das sie trugen. Der Rosewater Dish wurde zwischen den Gängen bei feinen, wohlhabenden Dinnerpartys verwendet. Die Diener gossen am Ende des Essens oder zwischen den Gängen Rosenwasser über die Hände der Gäste, das in den Teller tropfte, der als „Rosewater Dish“ bekannt wurde.

Die Zurschaustellung von Opulenz wurde schnell zum Statussymbol, und die Besitzer des Geschirrs ließen es mit kunstvollen Blumen, Wappen und Mustern gravieren. Die Schönheit des Geschirrs führte dazu, dass es noch lange nach dem Aussterben der Rosenwasser-Tradition zur Dekoration verwendet und bewundert wurde.

Wie wurde die Venus Rosewater Dish hergestellt?

Die 1864 von der Birminghamer Silberschmiede Elkington and Co. hergestellte Schale wurde aus mit Silber beschichtetem Kupfer hergestellt. Die Beschichtung eines Metalls mit einem anderen war zu dieser Zeit extrem schwierig und wurde durch eine komplexe, hochmoderne Technik erreicht, die als Galvanoforming bekannt ist.

Der Preis, der heute als eine der ikonischsten Trophäen des Sports gilt, war eigentlich die Nachbildung einer Rosenwasserschale des deutschen Metallarbeiters Caspar Enderlein. Seine Arbeit war von einem dekorativen Zinn aus dem 16. Jahrhundert inspiriert, das als Rosenwasserschale verwendet wurde.

Was mit der Schale zwischen 1864 und ihrer ersten Präsentation beim Damenturnier in Wimbleton 1886 geschah, ist bis heute unbekannt. Eine Theorie besagt, dass sie von Königin Victoria als Preis gestiftet wurde, was aber noch unbestätigt ist.

Was ist auf der Venus Rosewater Dish abgebildet?

Interessanterweise ist auf dem Venus Rosewater Dish nirgendwo auf dem Dekor des Tellers die Venus abgebildet. Das zentrale Bild auf der Schale zeigt Sophrosyne, eine griechische Figur, die das Konzept eines ausgezeichneten Charakters und eines gesunden Geistes repräsentiert. Diese Konzepte, kombiniert mit „gut erzogenen Menschen“, führen zu anderen bewundernswerten Eigenschaften wie Mäßigung, Reinheit und Selbstbeherrschung. Sie sitzt auf einer Truhe mit einem Krug in einer Hand und einer Lampe in der anderen.

Andere Abbildungen auf der Schale zeigen Minerva, die römische Göttin der Weisheit, die die 7 freien Künste kuratiert: Astronomie, Geometrie, Arithmetik, Musik, Rhetorik, Dialektik und Grammatik. Der Rand der Trophäe ist mit blattähnlichen Motiven verziert. Anders als bei der Wimbleton-Trophäe für Männer ist hier noch Platz für die Gravur der Namen der Sieger. Die Namen der Sieger von 1884 bis 1957 sind auf der Innenseite der Schale eingraviert, die Namen von 1958 bis heute auf der Außenseite. Die Gewinner dürfen die Trophäe nicht behalten, sondern erhalten stattdessen eine ¾ große Replik zum Aufbewahren.

Es wird angenommen, dass der Name der Schale von der Eleganz und dem Stil der Trophäe kommt (eine Hommage an die Göttin Venus) und der Tatsache, dass die Trophäe in der Frauenkategorie vergeben wird.
Die Kontroverse um den Rosenwasser-Pokal: Eine schöne Trophäe oder ein überholtes Symbol für Sexismus?

Wie bereits erwähnt, ist es unklar, warum genau die Schale an die Damen-Tennis-Champions verliehen wurde und wie die Assoziation mit dem Frauentennis überhaupt zustande kam. Einige Leute glauben, dass der Unterschied in der Form der Frauen- und Männertrophäe eine Bedeutung hat.

Die Rolle der Frauen in den 1800er Jahren (als die Trophäe verliehen wurde) war es, sich um den Unterhalt des Hauses und der Familie zu kümmern. Eine Theorie besagt, dass der Teller angeboten wurde, um zu signalisieren, dass das Heim der Ort ist, an dem Frauen die meiste Macht haben. Ob dies wahr ist oder nicht, ist nie bestätigt worden. Das Bild der Sophrosyne, das Anstand und Reinheit repräsentiert, steht auch im Zusammenhang mit den wünschenswerten Eigenschaften, die Frauen zu dieser Zeit haben sollten.

Unabhängig von der Symbolik und der Kontroverse kämpfen die Siegerinnen im Frauentennis immer noch um die Trophäe als Symbol ihres Erfolges und sie ist immer noch eine der schönsten und ikonischsten Trophäen im Sport.

Aford Awards ist einer der führenden Anbieter von Tennistrophäen und maßgeschneiderten Trophäen in Großbritannien, die bei Ihrer Veranstaltung für Aufsehen sorgen. Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihren Trophäenbedarf zu besprechen.

Originally posted 2021-04-29 16:05:18.