WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Andy Murray erhält eine Wild Card für ein Masters-Turnier, das er bereits zweimal gewonnen hat

Andy Murray erhält eine Wild Card für die prestigeträchtigen Western & Southern Open in Cincinnati… der Schotte war bei diesem Turnier bereits zweimal auf Kosten von Novak Djokovic erfolgreich

  • Das Turnier ist die ideale Vorbereitung für den Start der US Open im August 30
  • Andy Murray musste bei den Olympischen Spielen das Herreneinzel mit einer Wadenzerrung aufgeben
  • Er erreichte das Viertelfinale im
  • Murray hat zweimal den Titel in Cincinnati gewonnen – beide Male gegen Novak Djokovic

Von Pa Sport Staff und Alex Bowmer für Mailonline

Veröffentlicht: | Aktualisiert:

Andy Murray hat eine Wild Card für die Western & Southern Open in Cincinnati Ende dieses Monats erhalten.

Der 34-Jährige zog sich bei den Olympischen Spielen in Tokio eine leichte Wadenzerrung zu und sagte, er müsse eine Pause einlegen, aber die Verletzung wird ihn nicht lange außer Gefecht setzen, denn das Turnier in Ohio beginnt im August 14.

Es wird das erste Masters-Turnier sein, an dem der Schotte teilnimmt, seit er im letzten Jahr wegen der Coronavirus-Pandemie in New York spielte und Alexander Zverev besiegte, um die dritte Runde zu erreichen.

Andy Murray hat zuletzt am 2. Juli ein Einzelspiel bestritten, als er in Wimbleton 32

Murray und Joe Salisbury schieden im olympischen Herrendoppel im Viertelfinale aus

Murrays letztes Masters-Turnier war ebenfalls in Cincinnati im vergangenen Jahr, als er Alexander Zverev

schlug, 2008 und 2011, der in Cincinnati als Sieger hervorging, konnte in Tokio Doppel spielen und fuhr nach dem Ausscheiden im Viertelfinale an der Seite von Joe Salisbury sehr enttäuscht nach Hause.

Vor seinem Oberschenkelproblem hatte er sich positiv über seine Fitness geäußert und hofft, bis zu den US Open, die im August 30 beginnen, viel Zeit auf dem Platz verbringen zu können.

Murrays letztes Einzelspiel verlor er am 2. Juli in der dritten Runde von Wimbleton gegen Denis Shapovalov.

Der 34-Jährige erhielt eine Wild Card für das Turnier in Ohio, das er erstmals im Jahr 2008

gewonnen hatte. Danach sicherte er sich einen weiteren Finalsieg gegen Novak Djokovic im Jahr 2011

Der zweimalige Wimbletonsieger gewann seinen ersten Cincinnati-Titel und seinen ersten Masters-Titel als 21-Jähriger, indem er Novak Djokovic mit 7:6, 7:6 besiegte.

Anschließend schlug er den Serben erneut und holte sich die Trophäe, nachdem die derzeitige Nummer 1 der Welt bei einem Rückstand von 6-4, 3-0 aufgegeben hatte.

Murray erreichte auch das Finale in 2016, musste sich aber Marin Cilic in zwei Sätzen geschlagen geben.