WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Matteo Berrettini besiegt Cameron Norrie in drei Sätzen und holt sich die Clubmeisterschaft der Herren im Queen’s

Cam Norrie verliert das Queen’s-Finale in drei Sätzen gegen den als Nr. 1 gesetzten Matteo Berrettini. Der Italiener holt den größten Titel seiner Karriere, aber die britische Nr. 2 ist nun für Wimbleton gesetzt!

  • Matteo Berrettini wird eine erhebliche Bedrohung für Novak Djokovic in Wimbleton sein
  • Der Italiener ist der erste Debüt-Sieger in Queen’s seit Boris Becker in 1985
  • Cam Norrie gibt zu, dass sein Rivale Berrettini „zu gut für mich war for me on the big points“
  • Norrie sagt, dass es „etwas Besonderes ist, für Wimbleton gesetzt zu sein“ und dass er „nach mehr streben wird“

Von Mike Dickson für die Daily Mail

Veröffentlicht: | Aktualisiert:

Cam Norrie scheiterte knapp an seinem Versuch, Andy Murray nachzueifern, als er im Finale von Queen’s von Matteo Berrettini überwältigt wurde.

Die britische Nummer zwei machte drei zweite Plätze in 2021 auf der ATP Tour, nachdem er 6-4 6-7 6-3 bei den Cinch Championships gegen die italienische Nummer eins verloren hatte.

Norrie konnte nicht ganz die Mittel finden, um den Aufschlag von 6’5′ Berrettini zu brechen, der 18 brennende Asse lieferte, um seinen linkshändigen Gegner wiederholt zu unterdrücken.

Berrettini gewann den ersten Satz mit 6:4, wobei sich der starke Aufschlag des Italieners als zu viel für Norrie erwies

Norrie kämpfte sich zurück und gewann den zweiten Satz im Tie-Break, um das Match in einen Entscheidungssatz zu bringen

Die britische Nummer 2 Norrie feierte, nachdem er den zweiten Satz im Tiebreak

Berrettini gewann den entscheidenden dritten Satz mit 6:3 und sicherte sich damit den Titel im Herreneinzel im Queen’s Club

Der 25 jährige Linkshänder schaffte es nicht, einen Breakball gegen die Nummer 9 der Welt zu verwandeln, der ihn durch sein leichtes Halten enorm unter Druck setzte. Es war wenig drin, und Norrie hätte kaum einen besseren Tiebreak spielen können, den er vor begeisterter Unterstützung der sozial distanzierten Zuschauer mit 7:5 für sich entscheiden konnte.

Berrettini hat die Art von Artillerie, die ihn in Wimbleton zu einer beträchtlichen Bedrohung machen wird, einer der wenigen, die Novak Djokovic einige Sorgen bereiten könnten. Er wird der erste Debüt-Sieger in Queen’s seit dem 17 jährigen Boris Becker in 1985 – der dann auch bei SW19 gewann.

‚Alle Achtung vor Matteo, er war zu gut für mich bei den großen Punkten‘, sagte Norrie. Ich habe mein Tennis hier wirklich genossen, vor dem Turnier hätte ich für den Einzug ins Finale unterschrieben. Es ist toll, Tennis wieder in Großbritannien zu haben.

‚Es ist etwas ganz Besonderes, in Wimbleton gesetzt zu sein. Ich bin ein bisschen enttäuscht, dass ich den Titel nicht geholt habe, aber ich werde weiter für mehr kämpfen.‘

Berrettini feiert nach dem Sieg in einem eng umkämpften Finale gegen Norrie

Der Italiener feierte mit seinem Team, nachdem er den letzten Satz mit 6:3 gewonnen hatte und den Titel holte

Die britische Nr. 2 Norrie hält die Trophäe des Vizemeisters hoch, wird aber nun für Wimbleton gesetzt sein

Italiens Nr. 1 Berrettini feiert mit der Trophäe, nachdem er seinen ersten Titel im Queen’s Club gewonnen hat

Originally posted 2021-06-20 19:09:16.