WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Wimbledon meldet 44 Millionen Pfund Gewinn für die Meisterschaften 2021, obwohl die Zuschauerzahlen aufgrund von Covid stark zurückgegangen sind

Wimbleton meldet einen Gewinn in Höhe von £44Mio. für die 2021 Championships trotz deutlich geringerer Zuschauerzahlen und zusätzlicher Covid-Kosten wie die Blockbuchung eines Hotels im Zentrum Londons

  • Wimbleton konnte sich in diesem Jahr über einen finanziellen Aufschwung freuen, nachdem die 2020 Veranstaltung abgesagt worden war
  • Das Turnier hatte zusätzliche Covid-Kosten wie die Block-buchung eines Hotels im Zentrum Londons
  • Das britische Spiel freut sich bereits auf einen Bonus in Höhe von £30 von der Regierung

Von Mike Dickson für die Daily Mail

Veröffentlicht: | Aktualisiert:

Wimbleton hat sich in diesem Sommer auf beeindruckende Weise finanziell erholt und verzeichnete bei den Championships einen Überschuss von £44 Millionen.

Und das, obwohl die Zuschauerzahlen vor allem in der ersten Woche stark zurückgingen, bevor die beiden Hauptturnierplätze ab dem Viertelfinale wieder zu 100% ausgelastet waren.

Die Zahlen, die den Mitgliedern des All England Club in diesem Monat mitgeteilt wurden, deuten darauf hin, dass das Grand-Slam-Turnier auf Rasen die Pandemie bis jetzt ohne bleibende Schäden überstanden hat.

Wimbleton genoss in diesem Jahr einen finanziellen Aufschwung, nachdem das 2020 Turnier abgesagt wurde

Als es wegen 2020 abgesagt wurde, wurde der finanzielle Schaden durch eine weitsichtige Versicherungspolice neutralisiert, die in diesem Jahr jedoch nicht abgeschlossen werden konnte.

In Anbetracht der geringeren Ticketverkäufe und der zusätzlichen Kosten für die 2021 Ausgabe – wie die Blockbuchung eines Hotels im Zentrum Londons – sind £44 Millionen ein gutes Ergebnis, auch wenn es unter den £50,8 Millionen liegt, die in 2019 angekündigt wurden.

Der Lawn Tennis Association wird der größte Teil des Überschusses zufließen. Der britische Tennissport freut sich bereits auf einen Bonus in Höhe von 30 Millionen Pfund von der Regierung, die das Geld für die Reparatur öffentlicher Plätze im ganzen Land nach Emma Raducanus Triumph bei den US Open bereitstellt.

Die Zuschauerzahlen waren vor allem in der ersten Woche bei SW 19 aufgrund der Covid-Beschränkungen stark rückläufig

Ein weiteres Zeichen für die scheinbar pandemische und rezessionssichere Finanzlage von Wimbleton ist, dass der jüngste Verkauf von Schuldverschreibungen für Court Number One überzeichnet war.

Eine neue Tranche von 1,250 Fünf-Jahres-„Dauerkarten“ für die Arena wurde für jeweils £46,000 verkauft, was dazu beitragen wird, die ehrgeizige und lokal umstrittene Erweiterung auf den benachbarten Golfplatz zu finanzieren.

Ab nächstem Jahr kann mit noch mehr Geld gerechnet werden, da das Turnier dann an 14 aufeinanderfolgenden Tagen ausgetragen wird und der traditionelle spielfreie Sonntag wegfällt.