WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Alexander Zverev wird nach seinem Sieg über den Russen Karen Khachanov Olympiasieger im Herreneinzel

Alexander Zverev wird Olympiasieger im Herren-Einzel nach einem klaren Sieg über den Russen Karen Chatschanow – der Deutsche sichert sich nach seinem überraschenden Halbfinal-Triumph über den Weltranglistenersten Novak Djokovic die Goldmedaille

  • Alexander Zverev schlug Karen Chatschanow mit 6:3, 6:1 und gewann damit die Goldmedaille1, um die Goldmedaille zu gewinnen
  • Zverev wurde der erste deutsche Tennisspieler, der Olympiasieger wurde
  • Zverev errang den größten Sieg seiner Karriere, nachdem er Novak Djokovic im Halbfinale besiegt hatte
  • Informieren Sie sich über die neuesten Nachrichten zu den Olympischen Spielen in Tokio, einschließlich Zeitplan, medaillenspiegel und Ergebnisse hier

Von Elanor Crooks, Press Association

Veröffentlicht: | Aktualisiert:

Alexander Zverev gewann nach seinem Sieg über Novak Djokovic als erster Deutscher eine Goldmedaille im olympischen Tennis mit einem Sieg über Karen Chatschanow.

Nachdem er dafür gesorgt hat, dass seine Landsfrau Steffi Graf die einzige Tennisspielerin bleibt, die in einem Jahr den Golden Slam mit allen vier großen Titeln und olympischem Gold gewonnen hat 1988, ist Zverev nun auch Einzelweltmeister.

Zverev gehörte zu den Spielern, die versuchten, die Dominanz von Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer bei den Grand Slams zu brechen – und bisher daran gescheitert sind -, aber hier war er eine Klasse für sich und gewann gegen Chatschanow, der das Russische Olympische Komitee vertritt, mit 6:3 und 6:1.

Alexander Zverev besiegte Karen Chatschanow im olympischen Tennisfinale der Herren in zwei Sätzen

Zverev ist der erste Deutsche, der bei Olympischen Spielen eine Goldmedaille im Einzel gewonnen hat

Zverev sackte am Ende auf dem Platz auf die Knie, als er den größten Moment seiner bisherigen Karriere feierte.

Er hat die Kraft, die seine große Statur erzeugt, nicht immer voll ausgenutzt, aber hier hatte er keine Angst, mit voller Wucht zuzuschlagen, vor allem mit seiner Vorhand quer über den Platz und seiner Rückhand die Linie hinunter.

Letzteres war ein Schlüsselschlag im Finale, aber meistens war der 24-Jährige einfach zu gut für Khachanov, der einen hervorragenden Monat hinter sich hat und auch das Viertelfinale von Wimbleton erreicht hat.

Zverev gab seinen Aufschlag zum ersten Mal ab, um im ersten Satz mit 2:1 in Führung zu gehen, und schien den zweiten Satz stets unter Kontrolle zu haben.

Zverev bezwang Chatschanow vom Russischen Olympischen Komitee im Finale von Tokio mit 6:3, 6:1.

Zverev schied im Halbfinale gegen Novak Djokovic aus. Der Serbe blieb ohne Medaille

Gold im Damendoppel ging an das weltweit führende Paar Barbora Krejcikova und Katerina Siniakova aus der Tschechischen Republik, die das Schweizer Duo Belinda Bencic und Viktorija Golubic mit 7:5 6:1 besiegten.

Bencic hatte nach ihrem Sieg im Einzel am Samstag auf zwei Goldmedaillen gehofft, doch Krejcikova und Siniakova sind die French-Open-Champions und zeigten, warum sie ein so starkes Paar sind.

Mit dem Gold setzte Krejcikova ihre atemberaubende Saison fort, in der sie auch den Einzeltitel in Roland Garros gewann.