WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Andy Murray gewinnt sein erstes Einzelspiel seit seinem Rückzug von den Olympischen Spielen durch einen Sieg über Richard Gasquet

Andy Murray gewinnt sein erstes Einzelmatch seit seinem Rückzug von den Olympischen Spielen mit einer Oberschenkelverletzung, indem er Richard Gasquet bei den Cincinnati Masters in zwei Sätzen besiegt und seine Vorbereitungen auf die US Open intensiviert

  • Andy Murray hat sein erstes Einzelmatch seit seinem Rückzug von den Olympischen Spielen gewonnen
  • Der ehemalige Weltranglistenerste besiegte Richard Gasquet mit 6-4 6-4 bei den Cincinnati Masters
  • Team GB’s Murray zog sich wegen einer Oberschenkelzerrung aus der Einzelkategorie in Tokio zurück
  • Murray erhielt eine Wildcard in Cincinnati, da er das Turnier bereits zweimal gewonnen hat
  • Erfahren Sie die neuesten Nachrichten über die Olympischen Spiele in Tokio, einschließlich Zeitplan, medaillenspiegel und Ergebnisse hier

Von PA Media

Veröffentlicht: | Aktualisiert:

Andy Murray kehrte nach seinem Rückzug aus dem olympischen Einzel mit einem 6-4 6-4 Sieg gegen Richard Gasquet bei den Cincinnati Masters siegreich zurück.

Nach seinem kurzen Einzel in Wimbleton zog sich Murray in Tokio mit einer Oberschenkelzerrung aus dem Einzel zurück, spielte aber im Doppel an der Seite von Joe Salisbury.

In Cincinnati schlug der britische Tennisstar 14 Asse, darunter 10 gleich im ersten Satz, und beendete das Match mit 38 Winnern. Damit gelang ihm ein erfolgreicher Start bei dem Turnier, das er in seiner Karriere bereits zweimal 2008 und 2011 gewonnen hat.

Andy Murray gewann sein erstes Einzelmatch seit seinem Rückzug von den Olympischen Spielen in Cincinnati

Murray war zu stark für seinen französischen Rivalen Richard Gasquet, den er mühelos mit 6:4 6:4

besiegte: „Ich konnte mich durchsetzen und viele Punkte kontrollieren“, sagte Murray auf der ATP-Website.

‚Wenn ich so spiele, schaffe ich Möglichkeiten und kann meinen Gegner stark unter Druck setzen.‘

Als nächstes trifft er auf den Sieger der Partie zwischen dem an Nummer neun gesetzten Hubert Hurkacz, der Roger Federer in Wimbleton geschlagen hat, und Alejandro Davidovich Fokina.

In seiner ersten Pressekonferenz seit den Olympischen Spielen gab Murray am Sonntag zu, dass er sich bis nach den US Open keine langfristigen Ziele setzen werde.

Murray schaffte 14 Asse und schlug 38 Winner, um in Cincinnati in die zweite Runde einzuziehen

‚Ich denke, ich muss mir kurzfristige Ziele setzen, das ist es, was im Moment wirklich wichtig ist, denn es war sehr schwierig, mittel- und längerfristige Ziele zu planen, wegen der verschiedenen Probleme, die ich dieses Jahr hatte‘, sagte er.

Murray hat es nach zwei Hüftoperationen in 2018 und 2019 nach Wimbleton geschafft, als unklar war, ob der Brite wieder Tennis spielen kann.

Wimbleton war Murrays erstes Grand-Slam-Turnier in diesem Jahr, nachdem er sich vor den Australian Open eine Covid-Erkrankung zugezogen hatte und Roland Garros verpasste, wo er die dritte Runde erreichte, bevor er dem späteren Halbfinalisten Denis Shapovalov in einfachen Sätzen unterlag.