WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

French Open verschiebt sich um eine Woche wegen Covid und knirscht Rasensaison

Die French Open sind wegen der 19 Covid-Maßnahmen im Land um eine Woche verschoben worden. Der französische Tennisverband (FFT) bestätigte am Donnerstag, dass das zweite Major von 2021 auf einen Sonntag 30 Mai Start statt 23 Mai verschoben wird, wobei das Turnier nun am Sonntag 13 Juni enden soll.

Die Verschiebung bedeutet, dass es nur eine zweiwöchige Lücke zwischen Roland Garros und Wimbleton geben wird, wobei die Rasensaison dadurch um eine Woche verkürzt wird.

Die Entscheidung der FFT, das Turnier um eine Woche nach hinten zu verschieben, kommt im Zuge der dritten nationalen Sperre in Frankreich, mit der Erwartung, dass die Covid-Maßnahmen ab dem 1. Juni gelockert werden. Dies könnte dem Turnier möglicherweise eine größere Anzahl von Fans und Hospitality-Partnern vor Ort in Paris ermöglichen. Die Sandplatzsaison begann diese Woche.

Kurz nach der Ankündigung von Roland Garrros veröffentlichten die ATP und die WTA eine gemeinsame Erklärung, in der sie die Notwendigkeit eines „agilen Ansatzes für den Kalender“ feststellten, während Wimbleton die Verkürzung der Rasensaison bestätigte.

Roland Garros hat die Woche im Kalender übernommen, die für das Damenturnier Nottingham Open, den Mercedes Cup der Herren in Stuttgart und die gemischten Libéma Open in den Niederlanden reserviert war. Diese Turniere könnten nun gezwungen sein, sich nach hinten zu verschieben, um eine Überschneidung mit dem Major zu vermeiden oder möglicherweise sogar abzusagen 2021. In einer Erklärung sagte die LTA, die das Turnier in Nottingham organisiert, dass sie „derzeit die Auswirkungen auf unsere Veranstaltungen prüft und ob wir Änderungen in unserem Kalender vornehmen müssen“.

Aus diesem Grund wurde die Verschiebung nicht von allen freundlich aufgenommen. Alizé Cornet, die altgediente französische Spielerin und Weltnummer 59, erfuhr die Nachricht am späten Mittwochabend während eines Interviews im Tennis Channel: „Es bleibt unter uns, aber unser Sportminister [Roxana Maracineanu] ist eine Katastrophe“, sagte Cornet. „Es tut mir leid, ich habe nichts gegen sie, aber sie trifft nur schlechte Entscheidungen für den Sport. Es ist, als ob sie sich nicht kümmert. Ich weiß, dass es von der Regierung kommt, da bin ich mir ziemlich sicher. Es könnte auch vom Turnier kommen … Aber trotzdem denke ich, dass es eine ziemlich egoistische Entscheidung ist, weil der Kalender unter dieser Verschiebung leiden wird.“

Originally posted 2021-04-29 20:45:08.