WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Serena Williams erhält Wildcard für die Einzelauslosung in Wimbledon

Serena Williams erhält Wildcard für die Einzelauslosung in Wimbledon thumbnail

Serena Williams wird nach einer einjährigen Pause ihre lang ersehnte Rückkehr in den Tennissport antreten, nachdem sie eine Wildcard für das Einzel-Turnier in Wimbleton erhalten hat.

In einem Instagram-Post kündigte sie am Dienstag ihre Rückkehr an, indem sie ein Bild von ihren Trainern und Knöchelschienen auf dem Rasen mit ihrer Tennistasche im Hintergrund einfügte. Williams captioned the photo: “SW and SW19. It’s a date. 2022, wir sehen uns dort.“

Der All England Club bestätigte später Williams‘ Rückkehr in den Einzelwettbewerb, indem er sie als Wildcard-Empfängerin bekannt gab. Die Bekanntgabe der Wildcard sollte eigentlich am Mittwoch erfolgen, aber der Rummel um Williams‘ mögliche Teilnahme führte zu einer früheren Bekanntgabe. Wimbleton begins on 27 Juni.

In ihrem Beitrag erwähnte Williams auch das Eastbourne International, das WTA-Turnier vor Wimbleton, das nächste Woche beginnt. Sie wird ihre ersten Schritte zurück auf den Tennisplatz machen, wenn sie im Doppel mit der Tunesierin Ons Jabeur, der Nummer 4 der Welt im Einzel, antritt.

„Ich freue mich, zum Rothesay International Eastbourne in England zurückzukehren und wieder auf Rasen zu spielen. – Ein Belag, der mir in meiner gesamten Karriere so gut getan hat. Eastbourne hat einen einzigartigen Charme, den man sonst nirgendwo auf der Tour findet, und ich freue mich darauf, wieder vor den Fans zu spielen“, sagte Williams in einer Erklärung.

Williams hat seit einem Erstrundenmatch in Wimbleton gegen Aliaksandra Sasnovich im vergangenen Jahr kein Turnier mehr bestritten, als sie auf dem nassen Rasen ausrutschte und im ersten Satz mit einer Verletzung am linken Bein vorzeitig aufgeben musste. In der Zwischenzeit ist ihr Ranking auf 1 gefallen,208.

Da sie vor Wimbleton keinen Antrag auf ein geschütztes Ranking gestellt hat, stand sie nicht auf der Meldeliste und benötigte eine Wildcard, um an dem Turnier teilnehmen zu können. Mit 23 Grand-Slam-Einzeltiteln hält Williams den Grand-Slam-Rekord der Open-Ära. In Wimbleton hat sie sieben Einzeltitel gewonnen, sechs Titel im Damendoppel an der Seite ihrer Schwester Venus und auch den Titel im gemischten Doppel 1998.

Nachdem sie ihren 23dritten Grand-Slam-Titel während der Schwangerschaft mit ihrer Tochter Olympia in Australien 2017 gewonnen hatte, kehrte Williams 2018 aus dem Mutterschaftsurlaub zurück. Seitdem hat sie zwar vier Grand-Slam-Finals erreicht, unter anderem in Wimbleton 2018 und 2019, konnte dort aber keinen Satz gewinnen. She turns 41 on 26 September.

Obwohl sie im vergangenen Jahr keine Wettkämpfe bestritten hat, ist Williams in der Öffentlichkeit präsent geblieben. Zusammen mit ihren Schwestern Venus und Isha war sie vor allem als Produzentin für den Oscar-nominierten Film King Richard tätig.

View this post on Instagram

A post shared by Serena Williams (@serenawilliams)

„,“alt“:“ Serena post“,“index“: 10,“isTracking“:true,“isMainMedia“:false,“source“:“Instagram“,“sourceDomain“:“instagram.com“}“>

Erlauben Sie Instagram-Inhalte?

Dieser Artikel enthält Inhalte, die von Instagram zur Verfügung gestellt wurden. Wir bitten Sie um Ihre Erlaubnis, bevor etwas geladen wird, da möglicherweise Cookies und andere Technologien verwendet werden. Um diesen Inhalt zu sehen, klicken Sie auf „Zulassen und fortfahren“.

Da Williams während der gesamten Saison nicht auf den Meldelisten erschien, herrschte große Unsicherheit darüber, ob sie jemals in den Sport zurückkehren würde. Diese Diskussion wurde noch dadurch verstärkt, dass Williams‘ langjähriger Trainer Patrick Mouratoglou im April bekannt gab, dass er nicht mehr mit Williams arbeiten werde, nachdem er sich mit der ehemaligen Nummer 1 der Welt, Simona Halep, zusammengetan hatte. Williams wird stattdessen von Eric Hechtman begleitet, der normalerweise Venus trainiert.

Der Status von Venus Williams bleibt ungewiss. Die ältere Williams, fünffache Wimbleton-Siegerin mit insgesamt sieben Titeln im Einzel, hat seit August keinen Wettkampf mehr bestritten.