WIMBLETON 2022

NEWS VON HEUTE ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Serena Williams intensiviert ihre Vorbereitung auf Wimbledon mit einem Training auf dem Centre Court

Serena Williams intensiviert ihre Vorbereitung auf Wimbleton mit dem Training auf dem Centre Court vor dem Auftaktspiel am Montag gegen die Weltranglistenerste 113 Harmony Tan – 12 Monate nach der Verletzung vom letzten Jahr

  • Serena Williams intensivierte ihre Vorbereitung mit dem Training auf dem Centre Court
  • Die 40-jährige hat seit ihrer Beinverletzung vor einem Jahr kein Einzelspiel mehr bestritten
  • Williams wird ihr Comeback geben, wenn sie am Montag gegen Harmony Tan antritt

Von Abdi Rashid für Mailonline

Veröffentlicht: | Updated:

Serena Williams verstärkte ihre Vorbereitung auf Wimbleton, als sie am Freitagnachmittag auf dem Centre Court trainierte.

Die 40-Jährige kehrte diese Woche beim Eastbourne International nach einem Jahr Pause ins Tennis zurück, musste aber wegen einer Verletzung ihres Doppelpartners Ons Jabeur aufgeben.

Williams nutzt nun die neue Regelung in Wimbleton, die es den Spielern erlaubt, vor Beginn des Turniers in der nächsten Woche auf dem Centre Court und dem No.1 Court zu trainieren.

Serena Williams verstärkte ihre Vorbereitung auf Wimbleton, als sie auf dem Centre Court trainierte

Die 40-Jährige wurde am Freitagnachmittag mit ihrem Trainer Eric Hechtman bei der Vorbereitung gesehen

Williams wird am Montag nach Wimbleton zurückkehren, ein Jahr nach ihrer langwierigen Beinverletzung

In Begleitung ihres Trainers Eric Hechtman und ihres Schlagpartners Jarmere Jenkins kehrte Williams an den Ort zurück, an dem sie zuletzt vor 12 Monaten aufgetreten war, als sie wegen einer Beinverletzung humpelte.

Sie folgte der Weltranglistenersten Iga Swiatej ins Hauptstadion und absolvierte ein 45 minütiges Training, das Grundschläge, Überkopfschläge und Volleys umfasste.

Die Amerikanerin wird ihr Comeback in Wimbleton am Montag gegen die 113drittplatzierte Harmony Tan beginnen.

Anfang dieser Woche gab Williams zu, dass sie befürchtete, nicht mehr spielen zu können. Sie sagte: „Habe ich jemals daran gezweifelt, dass ich zurückkehren würde? Auf jeden Fall, ganz sicher. Ich wäre unehrlich, wenn ich sagen würde, dass es nicht so war, und jetzt fühlt sich mein Körper großartig an.“

Zu ihrer Zukunft befragt, fügte Williams hinzu: „Wissen Sie, ich nehme wirklich einen Tag nach dem anderen. Ich habe mir wirklich Zeit gelassen mit meiner Kniesehnenverletzung, also werde ich danach nicht viele Entscheidungen treffen.

Williams nutzte die neue Regelung in Wimbleton, die es den Spielerinnen erlaubt, auf dem Centre Court zu trainieren

Sie absolvierte ein 45 minütiges Training, das auch Grundschläge,

Williams wird bei ihrer Rückkehr nach Wimbleton einen rekordverdächtigen 24dritten Grand Slam anstreben, indem sie am Montag gegen Harmony Tan antritt

‚Ich habe am Anfang natürlich viel nicht trainiert und nachdem ich in New York nicht spielen konnte, habe ich einen kalten Entzug gemacht und nicht trainiert.

‚Es hat sich gut angefühlt, aber ich versuche immer, halbwegs fit zu bleiben, weil man nie weiß, wann man in Wimbleton spielt.

‚Ich liebe Tennis und ich liebe es zu spielen, sonst wäre ich nicht hier, aber ich liebe auch das, was ich abseits des Platzes tue.‘

Aufgrund ihrer langfristigen Abwesenheit ist Williams jetzt außerhalb der WTA-Top 1200 Spielerinnen eingestuft.

Sieben ihrer 23 Grand-Slam-Turniere hat sie in Wimbleton gewonnen, und Williams ist auf der Jagd nach dem 24-Rekord, wenn sie am Montag das Turnier eröffnet.