WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Fans loben Andy Murray für erstes ATP-Tour-Finale seit 2019 trotz Niederlage gegen Aslan Karatsev

‚Du bist der Champion für so viele‘: Fans loben Andy Murray für das Erreichen des ersten ATP-Tour-Finales seit drei Jahren, als der Brite bei den Sydney Tennis Classic gegen Aslan Karatsev Zweiter wurde

  • Andy Murray verlor gegen Aslan Karatsev mit 6-3 6-3 im Finale der Sydney Tennis Classic
  • Es war das erste ATP-Tour-Finale des Schotten seit seinem Sieg in Antwerpen in 2019
  • Murray bedankte sich bei seiner Familie und seinem Team dafür, dass sie ihm während seiner Verletzungszeit zur Seite standen
  • Der dreimaligetime Grand Slam champion will play at the Australian Open next week

By Dan Cancian For Mailonline

Published: | Aktualisiert:

Andy Murrays Hoffnungen auf seinen ersten ATP-Titel seit über zwei Jahren wurden von Aslan Karatsev im Finale der Sydney Tennis Classic zunichte gemacht.

Der Russe, die Nummer 1 des Turniers, gewann seinen dritten ATP-Titel nach einem relativ komfortablen 6:3, 6:3-Sieg am Samstag.

Das bedeutet, dass Murrays Suche nach seinem ersten Titel seit seinem 46dritten Karrieretitel in Antwerpen in 2019 mindestens bis zu den Australian Open andauern wird.

Andy Murray mit der Vizemeister-Trophäe in Sydney nach seiner Finalniederlage gegen Aslan Karatsev

Auch wenn der dreimalige Grand-Slam-Sieger wohl nicht im Melbourne Park triumphieren wird, war sein Auftritt in Sydney wohl die beste Tenniswoche, die er seit seinem Sieg in Belgien gezeigt hat.

In den sozialen Medien gab es viel Lob für den Schotten, die Fans bewunderten Murrays Kampfgeist in seinem ersten Finale seit fast drei Jahren.

Murrays Mutter Judie retweetete ein Bild ihres Sohnes mit der Vizemeister-Trophäe und fügte einen gestreckten Bizeps und ein Herz-Emoji hinzu.

„Andy Murray ist so offensichtlich enttäuscht über seinen zweiten Platz… aber ernsthaft, was für eine absolute Leistung, in einem Finale kurz vor den Australian Open zu stehen“, twitterte ein Fan.

Murray war sichtlich unglücklich über die Niederlage in seinem ersten ATP-Tour-Finale seit fast drei Jahren

Fans lobten Murrays Kampfgeist und bezeichneten ihn als Champion für so viele Menschen

Ein Tennisfan sagte, der dreimalige Grand-Slam-Champion mache sich selbst alle Ehre

Andere Fans schlossen sich dieser Meinung an und bezeichneten Murray als Champion für viele und als Ehre für sich selbst.

„Andy Murray, gut gespielt. Erstaunlich, dass er nach all dem wieder auf ein höheres Niveau kommt“, schrieb einer.

Ein anderer fügte hinzu: „Du machst dir und deiner Familie alle Ehre, schön zu sehen, dass du wieder wettbewerbsfähiges Tennis spielst, viel Glück bei den [Australian] Open nächste Woche, ein Turnier, das du verdient hast, wenigstens einmal zu gewinnen.“

Ein anderer Fan schlug einen ähnlichen Ton an: „Gut gemacht Andy Murray für das Erreichen des Finales #SydneyTennis, Karatsev war einfach zu gut, nur ein Doppelfehler im ganzen Match und eine böse Vorhand.‘

Die Fans lobten Murray, räumten aber auch ein, dass Karatsev zu gut für den Schotten war

Karatsev war im letzten Jahr ein überraschender Halbfinalist bei den Australian Open, als er die letzten vier erreichte, obwohl er als Qualifikant ins Turnier ging.

In den vergangenen 12 Monaten hat er jedoch Turniere in Moskau und Dubai gewonnen und ist in die Weltspitze 20 vorgestoßen.

Nachdem Murray sich gegen den Russen behauptet hatte, hofften einige Fans, dass der zweimalige Wimbletonsieger sich noch steigern und seine Verletzungsprobleme endlich hinter sich lassen kann.

Ein Fan beglückwünschte Murray dafür, dass er dem Russen im Finale das Leben schwer gemacht hat

Die Fans lobten Murray auch dafür, dass er im Finale gegen Karatsev in Sydney „wie ein Sieger“ gespielt hat

„Keine leichte Aufgabe für Karatsev. Andy hat ihn dazu gebracht, dafür zu kämpfen“, hieß es in einem Tweet.

‚Großartige Leistung Andy Murray! Absolut brillant, dich wieder in einem Finale zu sehen. Vorwärts und aufwärts.“

Ein anderer fügte hinzu: „#AndyMurray spielte wie ein Sieger. Er wird immer besser und könnte in Melbourne gewinnen. Diesmal Zweiter. Tolles Match.“

Nach dem Match kämpfte der 34-Jährige mit den Tränen, als er seiner Familie für ihre Unterstützung auf seinem „langen Weg“ zurück in ein ATP-Finale dankte.

Murray wurde im Finale des Sydney Classic Turniers von Karatsev in zwei Sätzen besiegt.

„Ich möchte Aslan zu einer fantastischen Woche gratulieren“, sagte er.

„Ich weiß, dass er auch spät in Australien angekommen ist und sich von Covid erholt, daher ist es umso beeindruckender, zurückzukommen und auf diesem Niveau zu spielen. Ich wünsche ihm alles Gute für die Australian Open.

‚Ich danke meinem Team für all seine Hilfe in diesem Jahr. Es ist das erste Mal seit drei Jahren, dass ich wieder im Finale stehe, und es war ein langer Weg, um hierher zurückzukommen, und ohne eure Hilfe hätte ich es nicht geschafft.‘