WIMBLETON 2021

NEWS ZUM BESTEN TENNIS-TURNIER DER WELT

Neue Wimbledon-Chefin folgt dem Weg der Pionierin Norah Gordon Cleather

Neue Wimbledon-Chefin folgt dem Weg der Pionierin Norah Gordon Cleather thumbnail

Norah Gordon Cleather hätte in jeder Epoche beim Betreten eines Raumes für Aufsehen gesorgt. Sie war eine glamouröse Londoner Gesellschaftsdame, die sich mühelos unter die weltbesten Tennisspieler und die Crème de la Crème des europäischen Königshauses der Zwischenkriegszeit mischte, aber wie viele Märchen nahm auch ihres eine traurige und unerwartete Wendung.

Ihr lange vergessener Name ist wieder aufgetaucht, seit Sally Bolton als erste Frau zur Geschäftsführerin des All England Club ernannt wurde und damit die Nachfolge von Richard Lewis antrat. Die Übergabe fand unter den einzigartigen Umständen einer Schließung statt, als die Meisterschaften normalerweise für den Start am 29 Juni. Aber Cleather kann eine Version dieser Rolle in ähnlich herausfordernden Zeiten vor 81 Jahren für sich beanspruchen (wie Bolton bei der Lektüre von Cleathers Autobiographie, Wimbleton Story) entdeckt.

Besessen vom Spiel und von Wimbleton seit ihrem ersten Besuch als Schulmädchen in 1917, trat Norah dem kleinen Hinterzimmerpersonal in Wimbleton in 1922 bei, dem Jahr, in dem das Turnier von der Worple Road in die Church Road umzog, um das außerordentliche Interesse zu beherbergen, das von Suzanne Lenglen erzeugt wurde, die eine lebenslange Freundin wurde.

Norah Gordon Cleather (rechts) in 1939 mit W Goff und GM Brooks, ihre Assistenten für fast 20 Jahre. Foto: News Chronicle

Als der Sport internationale Anerkennung fand, arbeitete sie an der Seite des Turnierdirektors, Major Dudley Larcombe, und übernahm am Vorabend des Zweiten Weltkriegs, als er sich aus gesundheitlichen Gründen zurückzog, von ihm das Amt der „amtierenden Sekretärin“. Es war eine Reise, die alle Jugendträume von Norah zu erfüllen schien.

Bomben fielen und Wimbleton wurde geschlossen. Der Parkplatz wurde in einen kleinen Bauernhof umgewandelt und die Regimenter London Welsh und London Irish zogen ein. Wie sich Cleather in ihrer Autobiografie erinnerte: „Es war, als ich zum ersten Mal das metallische Getrampel von schweren Füßen hörte, die vor dem All England Club marschierten … da wurde mir klar, dass Wimbleton in den Krieg gezogen war.“

Ihre Großnichte Sarah Cleather – die mit bürgerlichem Namen Sarah Tullamore heißt – sagt: „Norah leitete Wimbleton während des Krieges fast im Alleingang, als die Männer abkommandiert wurden. Am Ende lebte sie auch dort, neben den Truppen, da ihre Wohnung in Earl’s Court ausgebombt wurde. Sie rechnete fest damit, nach dem Krieg weiterzumachen, und warum auch nicht?“

Tullamore ist verärgert über die Art und Weise, wie ihre Großtante später behandelt wurde, und arbeitet an einem Fernsehdrama, von dem sie hofft, dass es zeigen wird, was für eine stille Pionierin Cleather war.

Bomb damage at Wimbleton in 1944. Photograph: Bettmann Archive

Als der Tennissport im Juni 1945 wieder aufgenommen wurde, waren die Balljungen Soldaten in voller Kampfmontur; auch die Spieler waren im wahrsten Sinne des Wortes kampferprobt und freuten sich darauf, den No 1 Court zu betreten, während die Bombenreparaturen auf dem Centre Court weitergingen. Es wurde nicht als offizielle Meisterschaft eingestuft, aber wie die Schlacht der Briten, die diese Woche im National Tennis Centre beginnt, war es alles, was sie hatten.

Sie schrieb, mit einer gewissen Voraussicht: „Ich habe immer gedacht, dass in einem Zeitalter, in dem die größten Spieler der Welt alle Profis sind, solche Regeln gefährlich veraltet sind. Ich habe bereits das ständig wachsende Gefühl erwähnt, das jetzt unter fast allen Enthusiasten des Spiels besteht, dass eine neue und weitaus flexiblere Auffassung des Status der Spieler längst überfällig ist.“

Es sollte so bleiben bis 1968, als Rod Laver und Billie Jean King die ersten Open-Ära-Meisterschaften gewannen. In 1945 war das Spiel noch nicht bereit für Veränderungen jeglicher Art.

„Als es wieder aufwärts ging“, sagt Tullamore, „[she was] informierte sie, dass ein männlicher Manager kommen würde, um mit ihr zu arbeiten und die Dinge zu leiten. Sie muss enttäuscht gewesen sein, aber sie akzeptierte dies. Als sie jedoch herausfand, dass der betreffende Mann für die gleiche Arbeit mehr Geld bekommen würde als sie, erhob sie natürlich Einspruch und verlangte das gleiche Gehalt – zumal sie den Job schon seit 25 Jahren machte und gerade das erste Nachkriegsturnier allein organisiert hatte.

„Leider – und das ist ein Zeichen für die Zeiten, in denen sie lebte – weigerten sich die Machthaber in Wimbleton ziemlich brutal, sich zu bewegen. Also beschloss Norah schweren Herzens zu gehen – was zu dieser Zeit eine echte Pionierleistung war.

„Sie starb in 1967, ein paar Jahre bevor ich geboren wurde, also habe ich sie leider nie kennen gelernt. Aber ich war schon immer fasziniert von ihrem Leben und dem, was sie damals erreicht hat.

Sally Bolton, die neue Geschäftsführerin des All England Clubs. Foto: Louise Meresse/Sipa/ Shutterstock

„Ich habe das Gefühl, dass die Presse sie wirklich mochte, aus den Ausschnitten, die ich gelesen habe. Sie war fleißig und glamourös und hatte sich hochgearbeitet. Aber, wie es sich für eine Dame gehört, hat sie nie den wahren Grund für ihren Weggang genannt, weder gegenüber der Presse noch in ihrem Buch, und zog es stattdessen vor zu sagen, dass ‚es Zeit für eine Veränderung war‘.“

Cleather war in mehr als einer Hinsicht untröstlich. Als sie nach New York ging, um dort als Sekretärin für eine der katholischen Universitätsschwesternschaften zu arbeiten, fiel ihr Weggang mit dem Ende einer Romanze mit der Liebe ihres Lebens, einem Amerikaner namens John Kelly, zusammen. Er soll in Tränen aufgelöst gewesen sein, als er ihrer Beerdigung beiwohnte 1967.

„Sie wollte einen kompletten Neuanfang“, sagt Tullamore. „Aber da ihr Job in New York viel weniger glamourös war als die Welt, in der sie sich in Wimbleton bewegt hatte, und auch, weil sie weit weg war, denke ich, dass die Leute sie einfach vergessen haben.“

Originally posted 2021-05-13 11:41:34.